Atomausstieg, jetzt!

Das Schweizer Stimmvolk hat am 27. November die Möglichkeit für einen geordneten Ausstieg aus der Atomkraft zu stimmen.

Meiner Meinung nach bietet diese Initiative eine hervorragende Gelegenheit den Ausbau von erneuerbaren Energieträgern zu beschleunigen. Die Schweiz war einst ein Pionierland was Solar und Windkraft betrifft (Beispiel Mont-Soleil) und auch im Bereich Wasserkraft ist die Schweiz in einer hervorragenden Ausgangslage. Schon 60% des Strombedarfs wird mit mehr oder weniger klimaneutraler Wasserkraft produziert!

Doch leider wehren sich die bürgerlichen Politiker mit haarsträubenden Argumenten gegen einen Ausstieg aus der Atomenergie! Blackouts drohen! Strom wird massiv teurer, keiner kann sich den noch leisten (und natürlich wandern wiedermal alle Unternehmen ab)!

Komisch ist, dass während dieser ganzen Debatte zwei der Schweizer AKW's ausser Betrieb sind... Und trotzdem... kein Blackout, keine unbezahlbaren Strompreise!

Fakt ist: Die Atomkraftwerke produzieren seit Jahren Verluste. Die Stromgestehungskosten von einem kWh Atom-Strom liegen bis zu 100% über dem Börsenpreis! Fakt ist: Die Initiative zeigt einen Weg, wie sich die Schweiz geordnet aus der Atomkraft zurückziehen kann. Die aktuelle Betriebsweise "Wir lassen mal laufen und beurteilen dann bei der jährlichen Inspektion ob wir noch weiter laufen lassen" ist alles andere als sicher! Und hier meine ich nicht "sicher" betreffend Unfällen sonder betreffend der Versorgungssicherheit! Kein Investor investiert in erneuerbare Energien, wenn nicht bekannt ist, ob die produzierte Energie überhaupt benötigt wird!

Fakt ist: In Europa herscht eine massive Überproduktion von elektrischem Strom. Und das soll keine hervorragende Ausgangslage sein, um einige Kraftwerke herunterzufahren? Ja es ist so, dass die Schweiz anschliessend Strom importieren müsste.

Fakt ist: Das wäre so, ist so und wird immer so sein. Die Schweiz befindet sich in einen Internationalen Stromnetz und betreibt schon seit geraumer Zeit Handel mit ausländischem Strom, warum soll das plötzlich ein Problem sein? Wegen der Versorgungssicherheit und der Abhängigkeit vom Ausland müssen wir uns keine Sorgen machen, da ändert sich die Ausgangslage nicht.

Fakt ist: In der Schweiz gibt es kein Uran, jedoch Wasser, Sonne und Wind! Und ausserdem, wer sich vor der Abhängigkeit von anderen Staaten fürchtet heizt zuhause sicher mit Holz und fährt ein Elektroauto, denn Öl gibt es in der Schweiz auch keins. Aber diese Abhängigkeit scheint irgendwie häufig anders gewichtet zu werden!

Desshalb und aus vielen weiteren Gründen stimme ich JA zum geordneten Ausstieg aus der Atomkraft.


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2018 by Manuel Kast Proudly created with Wix.com